Mahnverfahren
Rechtsanwaltskanzlei Beuger

Hier erfahren Sie alles zu den Themen Mahnverfahren, Inkasso und Zwangsvollstreckung.

Mahnverfahren

Die Durchsetzung von Ansprüchen und Forderungen.
Mahnverfahren können für beide Seiten aufwendig sein. Um eine Selbstjustiz zu verhindern, ist die Durchsetzung der eigenen Ansprüche und Forderungen im deutschen Recht den Gerichten und Organen der Rechtspflege zugeschrieben. Dadurch sind Streitigkeiten stets mit einer gerichtlichen Prüfung verbunden. Je nach Forderung sind unterschiedliche Rechtswege zu bestreiten und verschiedene Rechtspflegeorgane zuständig.

Ich helfe Ihnen bei der schnellstmöglichen und unkomplizierten Durchsetzung Ihrer Ansprüche. Dafür berate ich Sie gerne persönlich in meiner Kanzlei in Köln.

Durchsetzen Ihrer Forderungen im Mahnverfahren

Forderungen können beispielsweise aus Kaufverträgen, Mietverträgen oder Werkverträgen entstehen. Verweigert ein Schuldner die Begleichung, leite ich für Sie die notwendigen Schritte ein. Dazu zählt der Schriftverkehr mit dem Schuldner, aber auch mit den zuständigen Organen der Rechtspflege. Insbesondere unterstütze ich Sie bei der Durchsetzung von Geld- oder Herausgabeforderungen, Räumung nach Kündigung oder Eintragung von Forderungen im Grundbuch.

Mahnverfahren: Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid

Sie haben einem Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid vom Gericht erhalten? Nun ist Schnelligkeit gefordert. Ich unterstütze Sie im Mahnverfahren. Dafür empfehle ich Ihnen das richtige Verhalten und erläutere Ihnen die Möglichkeiten, um die Ansprüche abzuwehren.

Sie haben selbst einen Mahnbescheid oder Vollstreckungsbescheid beantragt? Oftmals wird im Anschluss rechtliche Hilfe benötigt. Ich stehe im Mahnverfahren an Ihrer Seite, unterstütze Sie bei der Durchsetzung der festgestellten Forderung und berate Sie zu den weiteren Schritten. Anschließend übernehme ich die Einleitung des Zwangsvollstreckungsverfahrens.

Mahnverfahren: Die Einschaltung eines Inkassounternehmens

Im Briefkasten liegt ein Schreiben vom Inkasso. Was tun? Zunächst sollten Sie nach dem Grund der Forderung fragen. Inkassounternehmen kaufen die Forderungen von verschiedenen Gläubigern ab, um diese im eigenen Namen einzutreiben. Nicht immer ist die Abtretung einer Forderung an das Inkassounternehmen rechtens. Ich prüfe für Sie, ob Ihr Gläubiger im Mahnverfahren korrekt handelt. Ist die Forderung unberechtigt, können Sie sich gegen die Durchsetzung wehren. Dafür übernehme ich gerne die Korrespondenz gegen das Inkassounternehmen für Sie.

Fragen Sie eine kostenfreie Erstberatung an

info@kanzlei-beuger.de

Telefon: 0221 650 880 00
Telefax: 0221 650 880 08
Mobil: 0151 70127867

BurgMauer 4 (am Dom)
50667 Köln

8 + 4 =